Termine: Nur nach Vereinbarung
Kontaktieren Sie uns | (+49) 157 76 81 14 49

Lipolyse

Die Injektionslipolyse auch „Fettweg Spritze“ genannt

Sie leiden an unliebsamen Fettdepots und können ein Lied davon singen? Haben ein Doppelkinn, haben Hamsterbäckchen, Reiterhosen, Hüftgold, Bauchspeck oder Cellulite?
Da kann die Lipolyse helfen. Die Injektionslipolyse-Therapie hilft bei Fettpolstern die man mit Sport, Ernährung oder mit Bewegung nicht wegbekommt.

Die Fett-Weg-Spritze-Injektionslipolyse

Lipolyse

Vielleicht kennen Sie wie viele andere das Problem, dass bestimmte Fettpölsterchen weder durch Ernährungsumstellung, Diäten, noch durch gezielte Bewegungstherapie zu reduzieren sind. Die Injektionslipolyse (auch Fett-weg-Spritze genannt) ist kein neues Wundermittel zur Gewichtsabnahme. Mit dieser Therapie ist es jedoch möglich, gezielt das Fett in einzelnen Regionen abzuschmelzen und zu verstoffwechseln.

Der Wirkstoff der Fett-Weg-Spritze ist das aus der Sojabohne gewonnene Naturpräparat Phosphatidylcholin (PPC). Mit einer Spritze wird das Naturpräparat Phosphatidylcholin (PPC) direkt in die unerwünschten Fettpolster injiziert. Dieser Wirkstoff wird in gleicher Zusammensetzung im Körper produziert und erfüllt dort vielfältige Aufgaben, besonders im Fettstoffwechsel. Dank der Weiterentwicklung ist es gelungen, heute schnellere und bessere Behandlungsergebnisse zu erzielen und die Therapie zu standardisieren.

Die Injektionslipolyse dient der Reduktion kleinerer, umschriebener Fettpolster und damit der Veränderung der Kontur. Patienten, die damit eine Gewichtsverringerung erwarten, sollten sich ernährungsmedizinisch behandeln lassen. Das Gewicht wird durch Injektions-lipolyse nicht bzw. nur in ganz geringem Umfang reduziert. Das Mittel wird mittels feinster Nadeln direkt in die betroffenen Bereiche injiziert, wodurch ein Abschmelzen der Fettzellen und ein gesteigerter Fettabbau angeregt werden. Das Fett wird dabei vom Körper auf natürlichem Wege und dauerhaft abgebaut.
Der Körperumfang dieser Region verringert sich messbar. Auch die Haut zieht sich aufgrund ihrer Elastizität zusammen und die entwickelte Injektionstechnik erzeugt zudem eine glatte, straffe Oberfläche.

Einmal aufgelöste Fettzellen bilden sich dem jetzigen Erkenntnisstand nach nicht wieder neu. Dadurch ist es möglich, Fettpolster dauerhaft zu reduzieren.

Folgende Bereiche können mittels Injektionslipolyse behandelt werden:

Auch hartnäckige Zonen
  •     Doppelkinn
  •     Wangen
  •     Nacken
  •     Reiterhosen
  •     Oberschenkel (innen)
  •     unteres Gesäß
  •     Love-Handles
  •     Hüften
  •     Ober- und Unterbauch
  •     Oberarme
  •     Knie
  •     Rückenpartien
  •     Cellulite-Behandlung
  •     Lipome

In der Regel sind 2-6 Behandlungen im Abstand von 3-6 Wochen notwendig, um die Therapie erfolgreich abzuschließen.

Dank neustem Produkt auf dem Markt kommt es nach der Behandlung nur zu leichtem Brennen. Das Produkt ist gut verträglich und verursacht keine Schwellungen, Rötungen, Schmerzen oder Funktionseinschränkungen.

Nicht geeignet und durchgeführt werden darf eine Behandlung mit der Injektionslipolyse bei Minderjährigen bzw. Kindern, bei Schwangeren und stillenden Müttern sowie bei einigen seltenen, schweren Erkrankungen.